Dokumentation der Sammlung

Alexander Schippan war eine gleicher Maßen bibliophil wie merkantil orientierte Sammlerpersönlichkeit, seine Ehefrau Hella Schippan fühlte sich durch ihre musisch/künstlerische Prägung als die geistige Hüterin der Bibliothek. Durch viele Gepräche mit ihr bis hinein in den Anfang der Neunziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts konnten wir die Spuren zu den bibliophilen Besonderheiten und den spannenden Provenienzen vieler Werke hin aufnehmen und diese in Form einer computergestützt aufgebauten Sammlungsdokumentation festhalten.

In den Folgejahren wurde diese Datenbank schrittweise vervollständigt, sowohl um aktuelle Wertangaben orientiert an Zuschlagsergebnissen aus den Auktionen als auch um photographische Darstellungen besonderer bibliophiler Merkmale. Eine Ergänzung dieser Dokumentation erfolgt gegenwärtig in Form einer wissenschaftlichen Aufarbeitung, auch in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Museum der Stadt Düsseldorf.

SSD_1439-1024x681

GOETHE-MUSEUM Düsseldorf, Schloß Jägerhof, Sitz der Anton-und Katharina-Kippenberg Sitftung

Gestützt auf diese Dokumentation liefert unsere Sammlung somit einen umfangreichen Fundus für die Beschäftigung mit der Deutschen Literatur an der Schnittstelle zwischen Bibliophilie und Literaturwissenschaften; die Basis für die im PUNTILLO VERLAG erscheinenden Schriften.

SSD_1288-1024x681

Ausstellung im GOETHE-MUSEUM Düsseldorf 2013/14