Verwilderte Romane – Gehegte Bücher

Buchbestellungen bitte direkt beim Verlag: info@ralph-schippan.de

“Bibliophile Wanderungen durch die Romantik”

Katalog zur Ausstellung im Goethe-Museum, Düsseldorf vom 17. November 2013 bis 12. Januar 2014

104 Seiten, Format 20 cm x 25 cm, Fadenheftung
Puntillo Verlag, Düsseldorf 2013
ISBN 978-3-9814074-2-6
Preis: €/D 25.00 €/A 27.00 sFr 36,00

Der Katalog zur Ausstellung „Verwilderte Romane – Gehegte Bücher“ im Goethe-Museum Düsseldorf vom 17. November 2013 bis zum 12. Januar 2014 erläutert die 50 präsentierten Exponate aus der Privatsammlung Alexander Schippan. Anliegen der Ausstellung ist die Förderung der öffentlichen Wahrnehmung für das gedruckte Buch in seiner Natur als kulturtragendes Lesemedium. Die Zeitepoche der Früh- und Hochromantik, die den Schwerpunkt der Schau darstellt, bietet einen hervorragenden Anknüpfungspunkt, da romantische Autoren nicht nur die wichtigen Werke Goethes kannten, sondern überhaupt Vielleser waren, die sich exzellente Bibliotheken zusammensuchten und gerne die aufgestöberten alten Folianten zu ihrer modernen Poesie umschrieben. Die Schau widmet sich auch dem Buch als bibliophilem Gegenstand. Papier, Typographie, Einbände machen das Gedruckte auch ästhetisch erfahrbar. Im bibliophilen Umfeld sind die »verwilderten Romane« eingehegt. Dann erscheinen sie gar nicht mehr so wild. Der von Helfried Hagenberg hochwertig gestaltete Katalog lässt die Symbiose aus wertvollem Roman und bibliophiler Kostbarkeit bei jedem einzelnen Werk in besonderem Maße erkennen.
Die bewusst nicht im akademischen Jargon geschriebenen Buchcharakteristiken stammen von Christof Wingertszahn, die bibliographischen Beiträge und die Photographien von Ralph Schippan. Einführend erläutern Literaturhistoriker und Repräsentanten der Szene des ›Schönen Buches‹ unterschiedliche Facetten der Thematik „Das Buch in der Romantik und seine heutige Bedeutung“.

Goethe-Museum Schloss Jägerhof, Düsseldorf

(Foto: B. Steingießer)